Einsteiger Workshop

Festival of Lights - Fototour Berlin

Beschreibung

„Eines der bekanntesten und beliebtesten Festivals der Welt – Jedes Jahr im Oktober wird Berlin zur Stadt der Lichtkunst. Die Lichtinszenierungen auf den weltberühmten Wahrzeichen, Monumenten, Gebäuden und Plätzen der Deutschen Hauptstadt machen das FESTIVAL OF LIGHTS zu einem der populärsten Lichtkunstfestivals der Welt. Das Festival of Lights Team verwandelt gemeinsam mit nationalen und internationalen Künstlern Berlin in eine große strahlende Bühne – ganz Berlin leuchtet! Wir erzählen Geschichten, lenken den Blick auch auf Verborgenes in den Kiezen, stellen Kulturen und Künste vor, transportieren Botschaften und Themen. Magic moments in Berlin!“, so die Organisatoren des Festivals.

Bei diesem Wochenendkurs wollen wir genau diese Lichtkunst und -stimmung mit unseren Bildern einfangen. An ausgewählten Gebäuden finden wir interessante Standpunkte, suchen außergewöhnliche Perspektiven und kommen so zu beeindruckenden Nachtaufnahmen. Je nach Motiv, stehen auch Langzeitbelichtungen im Vordergrund, um Lichter oder Menschen in Bewegung zu zeigen. Neben tollen Lichtspielen den Foto-Festivals werden wir mit Hilfe von Lichtmalerei auch eigene faszinierende Lichteffekte erzeugen. 

Den Samstag werden wir aber auch dazu nutzen, Berlins Architektur tagsüber zu erkunden. Klassische Gebäude wie das rote Rathaus und weitere Motive rund um den Alexanderplatz wollen wir gekonnt in Szene setzen. Aber auch die moderne Architektur eines Potsdamer Platzes, des Regierungsviertels oder der Berliner Hauptbahnhof können spannende Bilder hervorbringen. In der Gruppe oder auch, falls gewünscht, in einzelnen Kleingruppen durchstreifen wir Teile der Stadt und nähern uns gekonnt dem Thema Architekturfotografie. Unser Dozent, Ernst Ulrich Soja, steht Ihnen die ganze Zeit mit Rat und Tat zur Seite und beantwortet Ihnen alle Fragen rund um die Themen Architektur- und Nachtfotografie sowie zu Kamera- und Aufnahmetechniken.

Grundsätzlich ist der Workshop für jede Kameraart geeignet. Bevorzugt sind allerdings Spiegelreflex- oder Systemkameras mit Wechselobjektiven. Ein stabiles Stativ ist für den Kurs unerlässlich. Auf entsprechende Anfrage vor Kursbeginn können wir Ihnen auch ein Stativ leihweise zur Verfügung stellen.

Wir treffen uns am Freitag um 16 Uhr im Metropolitan Hotel Berlin (Schaperstr. 36) mit Vorstellung des Dozenten, Besprechung des Workshopablaufs und zum gegenseitigen Kennenlernen. Anschließend machen wir uns zu unserer ersten Fotosession auf und fotografieren bis ca. 21 Uhr. Am ersten Abend gibt es eine gemeinsame Abschlussbesprechung und wir übertragen unsere Bilder auf unsere Laptops. Nach der Architekturfotografie am Samstag Vormittag, werden wir nachmittags die Bilder von Freitag Nacht und Samstag bearbeiten und nach der zweiten Nachtfotografie ausgewählte Fotos in gemeinsamer Runde präsentieren. Am Freitag und Samstag steht uns für die Bildbearbeitung und die Besprechung der Ergebnisse im Hotel ein Raum zur Verfügung.

In der Kursgebühr von 579 Euro sind enthalten: Unterbringung im EZ mit Frühstück, BVG-Tagesticket sowie Betreuung durch Fotodozenten. Die An-und Abreise muss selbst organisiert werden. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt sechs Personen, die maximale Teilnehmerzahl ist auf neun Personen beschränkt. Anmeldeschluss ist der 22.09.2019

Termine

Termin Preis Besonderheiten Teilnehmen
579 € Beginn: Freitag 16 Uhr

Unterbringung im EZ inkl. Frühstück, durchgängige Betreuung durch den Dozenten

Diese Fragen werden wir klären

  • Wie stelle ich meine Kamera richtig ein?
  • Worauf sollte ich bei der Bildgestaltung achten?
  • Wie fotografiere ich in der Dunkelheit / Nachts?
  • Wie arbeite ich mit Langzeitbelichtungen?
  • Wie kann ich mit Lichtmalerei spannende Fotoeffekte erzeugen?
  • Welche Objektive setze ich ein?
  • Wie nutze ich bewusst die Blende zur Steuerung der Schärfentiefe?
  • Welche Automatikfunktionen kann ich sinnvoll einsetzen?
  • Wie gestalte ich mein Bild interessant?
  • Wie kann ich den Charakter des Gebäudes in einem Foto festhalten?
  • Wie arbeite ich spannend mit Licht und Schatten?

Das sollten Sie mitbringen

  • Kameraausrüstung, möglichst Spielgelreflexkamera, Systemkamera oder Bridge-/Kompaktkamera mit manuellen Einstellmöglichkeiten
  • Objektive
  • Ersatzakkus und Ladegerät
  • ausreichend leere Speicherkarten
  • stabiles Dreibeinstativ
  • Fernauslöser, falls vorhanden
  • Laptop mit eigenem vertrauten Bildbearbeitungsprogramm (wir empfehlen Cyberlink PhotoDirector, Testversion bekommen Sie kostenlos bei uns)
  • evtl. besonderes Zubehör, z.B. Panoramaausrüstung, Blitzgerät, Filterfolien, Aufheller, Grau- oder Polfilter, etc.
  • warme, wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk

Dozent/-en

Ernst Ulrich Soja
Fotografie

Bilder aus dem Workshop

  • Start
  • Workshops
  • Fotoreisen
  • Gutscheine
  • Für Firmenkunden
  • Über Uns
  • Blog
  • Kontakt